Aktuelles

21. Mai 2016

Der 5. Übungstag der Feuerwehr Landeck war ein voller Erfolg

Intensive Feuerwehr- und Ersthelfer-Ausbildung über einen ganzen Tag. Die Landecker Feuerwehrmänner, Gäste aus anderen Feuerwehren und das Rote Kreuz Landeck bildeten sich einen ganzen Tag sehr praxisnah weiter. Die Organisation dieses Übungstages nahm bereits vorher mehrere Wochen in Anspruch. Am Samstag, dem 21. Mai 2016 war es dann soweit. In zwei Übungsgeländen konnte dieser Übungstag abgehalten werden. Von 07:30 bis 17:00 Uhr wurden verschiedenste Einsatzszenarien vorbereitet und von einem der 4 Züge oder von mehreren Einheiten gemeinsam absolviert.

Die Feuerwehr Landeck bot an diesem Tag allen Mitgliedern, den Gästen anderer Feuerwehren und dem Roten Kreuz Landeck eine Möglichkeit, sich in vielen Einsatzsituationen zurechtzufinden und richtig zu entscheiden bzw. sich richtig zu verhalten. Die Einsatzleiter und Gruppenkommandanten mussten dabei richtig und möglichst schnell die Lage beurteilen, entscheiden und die entsprechenden Einsatzbefehle erteilen. Das gezielte, koordinierte und erfolgreiche gemeinsame Vorgehen der einzelnen Feuerwehren und dem Roten Kreuz konnte bei den gestellten Übungen am laufenden Band geübt werden. Alle Übungen wurden von mehreren Beobachtungsteams begleitet und dann anschließend besprochen. Die einzelnen Funktionen der Mitglieder wurden laufend gewechselt und so konnte jeder für verschiedene Aufgabenstellungen eingesetzt werden. Zusammenfassend war es ein interessanter und sehr lehrreicher Tag für alle Beteiligten, der dann in einem gemeinsamen Grillfest seinen Ausklang fand. Die Abwicklung der Alarmierungen und Disponierung der Einsatzkräfte übernahm die BZ Landeck mit Hilfe der neuen Lagedarstellungssoftware CONTWISE-LISA.

Zahlen & Fakten:

  • 30 vorbereitete und absolvierte unterschiedliche Einsatzszenarien (Übungen)
  • 140 Beteiligte
  • 7 Feuerwehren (Landeck, Galtür, Ischgl, Tobadill, Stanz, St. Anton und Fiss) mit 12 eingesetzten Fahrzeugen (3 Feuerwehrzüge und ein Sonderfahrzeug-Zug)
  • 3 RTW des Roten Kreuzes
  • Div. Übungsstatisten der Feuerwehr und des Roten Kreuzes
  • Das Team der "Realistischen Übungsdarstellung" des Roten Kreuzes
  • 3 Teams für die Übungsvorbereitung
  • 3 Teams für die Übungsbeobachtung (Feuerwehr und Rotes Kreuz gemeinsam)
  • Alarmierung, Disponierung, Lagedarstellung, Ressourcenverteilung und Infrastruktur durch die Mitglieder der BZ Landeck

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2016

Uetag2016_94.jpg
Uetag2016_95.jpg
Uetag2016_90.jpg
Uetag2016_80.jpg
Uetag2016_79.jpg
Uetag2016_68.jpg
Uetag2016_45.jpg
Uetag2016_44.jpg
Uetag2016_46.jpg
Uetag2016_50.jpg
Uetag2016_51.jpg
Uetag2016_52.jpg
Uetag2016_55.jpg
Uetag2016_62.jpg
Uetag2016_30.jpg
Uetag2016_35.jpg
Uetag2016_36.jpg
Uetag2016_40.jpg
Uetag2016_41.jpg
Uetag2016_42.jpg
Uetag2016_43.jpg
Uetag2016_15.jpg
Uetag2016_16.jpg
Uetag2016_25.jpg
Uetag2016_28.jpg

21. Mai 2016

Der 5. Übungstag der Feuerwehr Landeck war ein voller Erfolg

Intensive Feuerwehr- und Ersthelfer-Ausbildung über einen ganzen Tag. Die Landecker Feuerwehrmänner, Gäste aus anderen Feuerwehren und das Rote Kreuz Landeck bildeten sich einen ganzen Tag sehr praxisnah weiter. Die Organisation dieses Übungstages nahm bereits vorher mehrere Wochen in Anspruch. Am Samstag, dem 21. Mai 2016 war es dann soweit. In zwei Übungsgeländen konnte dieser Übungstag abgehalten werden. Von 07:30 bis 17:00 Uhr wurden verschiedenste Einsatzszenarien vorbereitet und von einem der 4 Züge oder von mehreren Einheiten gemeinsam absolviert.

Die Feuerwehr Landeck bot an diesem Tag allen Mitgliedern, den Gästen anderer Feuerwehren und dem Roten Kreuz Landeck eine Möglichkeit, sich in vielen Einsatzsituationen zurechtzufinden und richtig zu entscheiden bzw. sich richtig zu verhalten. Die Einsatzleiter und Gruppenkommandanten mussten dabei richtig und möglichst schnell die Lage beurteilen, entscheiden und die entsprechenden Einsatzbefehle erteilen. Das gezielte, koordinierte und erfolgreiche gemeinsame Vorgehen der einzelnen Feuerwehren und dem Roten Kreuz konnte bei den gestellten Übungen am laufenden Band geübt werden. Alle Übungen wurden von mehreren Beobachtungsteams begleitet und dann anschließend besprochen. Die einzelnen Funktionen der Mitglieder wurden laufend gewechselt und so konnte jeder für verschiedene Aufgabenstellungen eingesetzt werden. Zusammenfassend war es ein interessanter und sehr lehrreicher Tag für alle Beteiligten, der dann in einem gemeinsamen Grillfest seinen Ausklang fand. Die Abwicklung der Alarmierungen und Disponierung der Einsatzkräfte übernahm die BZ Landeck mit Hilfe der neuen Lagedarstellungssoftware CONTWISE-LISA.

Zahlen & Fakten:

  • 30 vorbereitete und absolvierte unterschiedliche Einsatzszenarien (Übungen)
  • 140 Beteiligte
  • 7 Feuerwehren (Landeck, Galtür, Ischgl, Tobadill, Stanz, St. Anton und Fiss) mit 12 eingesetzten Fahrzeugen (3 Feuerwehrzüge und ein Sonderfahrzeug-Zug)
  • 3 RTW des Roten Kreuzes
  • Div. Übungsstatisten der Feuerwehr und des Roten Kreuzes
  • Das Team der "Realistischen Übungsdarstellung" des Roten Kreuzes
  • 3 Teams für die Übungsvorbereitung
  • 3 Teams für die Übungsbeobachtung (Feuerwehr und Rotes Kreuz gemeinsam)
  • Alarmierung, Disponierung, Lagedarstellung, Ressourcenverteilung und Infrastruktur durch die Mitglieder der BZ Landeck

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2016

Uetag2016_94.jpg
Uetag2016_95.jpg
Uetag2016_90.jpg
Uetag2016_80.jpg
Uetag2016_79.jpg
Uetag2016_68.jpg
Uetag2016_45.jpg
Uetag2016_44.jpg
Uetag2016_46.jpg
Uetag2016_50.jpg
Uetag2016_51.jpg
Uetag2016_52.jpg
Uetag2016_55.jpg
Uetag2016_62.jpg
Uetag2016_30.jpg
Uetag2016_35.jpg
Uetag2016_36.jpg
Uetag2016_40.jpg
Uetag2016_41.jpg
Uetag2016_42.jpg
Uetag2016_43.jpg
Uetag2016_15.jpg
Uetag2016_16.jpg
Uetag2016_25.jpg
Uetag2016_28.jpg